Open/Close Menu Schlafapnoe heilen mit dem bimaxillären Advancement

Obwohl Männer insgesamt öfter von Schnarchen und Schlafapnoe betroffen sind, wissen wir, dass auch Frauen manchmal ein erhöhtes Schlafapnoe Risiko haben. Eines davon schließt Schwangerschaft ein. Wissenschaftler haben jetzt nachgewiesen, dass Schlafapnoe während der Schwangerschaft sich sowohl auf die Mutter als auch auf das Kind Folgen haben kann.
Eine neue Studie hat gezeigt, dass diese Effekte jahrelang bestehen bleiben und sich auch negativ auf das Lesen lernen der Kinder auswirken kann.

In dieser Studie, die auf der jährlichen Australasian Sleep Association Konferenz in Auckland, Neuseeland, vorgestellt wurde, wurden 209 Kinder von Müttern mit Schlafapnoe über Jahre untersucht. Darunter wurde vor Allem auf folgende Dinge geachtet:

  • Kindstod
  • Krankenhausbesuche
  • Besondere Bedürfnisse
  • Mathe punktet bei standardisierten Tests im dritten Schuljahr
  • Leseergebnisse zu standardisierten Tests im dritten Schuljahr

Die Forscher fanden eine starke Korrelation zwischen Krankenhausaufenthalte bis zum Alter von sechs Jahren und der Ergebnisse der Lesetests.

Die Wissenschafter sind sich einig was die Krankenhausaufenthalte betrifft. Der leitende Forscher sagte, dass die „Studie zweifelsfrei zeigt, dass mütterliche Schlafapnoe während der Schwangerschaft mit einer schlechteren Gesundheit im Kindesalter in Verbindung steht.“

Mehr überrascht waren die Forscher über die Unterschiede in der Lesefähigkeit. Es werden jetzt weitere Untersuchungen durchgeführt, um die Verbindung sicher nachweisen zu können.
Es ist wichtig zu wissen, dass diese Ergebnisse aus einer Studie stammen, die nur auf einer wissenschaftlichen Konferenz vorgestellt wurde. Sie haben keinen vollständigen Peer Review durchlaufen, und es ist möglich, dass die Ergebnisse dieser Überprüfung nicht standhalten würden.

Besseres Screening erforderlich
Ein Punkt, dem sich die Forscher offenbar einig sind, ist, dass wir ein umfassenderes Screening für Frauen während der Schwangerschaft benötigen. Wir sind uns nicht voll bewusst über das Ausmaß der Auswirkungen, die maternale Schlafapnoe auf Kinder haben kann, wir wissen aber, dass die Konsequenzen potentiell sehr gefährlich sind.

Damit Kinder mit den besten Chancen auf ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Leben beginnen können, wollen wir sicherstellen, dass sie nicht durch die Schlafstörung ihrer Mutter in ihrer Entwicklung gestört werden. Frauen sollten während der Schwangerschaft auf Schlafapnoe untersucht werden (dafür müssten möglicherweise neue Screening-Instrumente entwickeln werden). Wichtiger wäre möglicherweise auch ein Schlaflabor -Screening im Rahmen eines CheckUps für Frauen die eine Schwangerschaft planen.

© 2017 - SeegartenKlinik Heidelberg   |   Impressum

Telefon:      06221-3929301