Sie haben Beschwerden in der Halswirbelsäule (HWS Syndrom), dann haben Sie wahrscheinlich ein viel größeres Problem. Sie könnten in Lebensgefahr schweben und nichts davon ahnen.
Über 70% unserer Webseiten-Besucher gaben an, dass Sie Probleme mit der Halswirbelsäule haben. Über 1000 Betroffene haben bei der Umfrage teilgenommen.

Coming Soon
Haben Sie Beschwerden an der Halswirbelsäule?
Anzahl : 1095

Halswirbelsäule (HWS Syndrom) und Schlafapnoe

Was haben Schlafapnoe und verengte Atemwege mit der Halswirbelsäule zu tun und warum Menschen mit Beschwerden in der Halswirbelsäule unbedingt dringend ins Schlaflabor sollten. Bandscheibenvorfälle oder Bandscheibenvorwölbungen in der Halswirbelsäule können Hinweise auf eine weitaus gefährlichere Erkrankung sein. Das obstruktive Schlafapnoe Syndrom. Das obstruktive Schlafapnoe Syndrom wird meist sehr spät erkannt, da es schlichtweg keine Schmerzen verursacht. Erst durch Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Tagesmüdigkeit und Diabetes kommen Ärzte dem Übeltäter auf die Spur. Eine dauerhafte Sauerstoffunterversorgung durch Atemstillstände (Apnoen) in der Nacht. Schlafapnoe ist die häufigste Ursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt. Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind wiederum die häufigste Todesursache, noch vor Krebs.

Wieso das HWS Syndrom ein Anzeichen für das obstruktive Schlafapnoe Syndrom (OSAS) ist

Menschen mit verengten Atemwegen müssen zwangsläufig den Kopf nach vorne strecken um die Atemwegsverengung zu weiten. Fast jeder kennt die stabile Seitenlage bei der es unter anderem sehr wichtig ist den Kopf zu „überstrecken“. Durch diese Überstreckung werden die Atemwege geweitet. Menschen mit verengten Atemwegen halten den Kopf automatisch und unbewusst überstreckt, da ihr Körper sonst nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Der Körper entscheidet sich automatisch für eine bessere Sauerstoffversorgung statt für die aufrechte und gesunde Haltung.

Schlafapnoe - Haltungsschäden durch Verengte Atemwege

Durch diese Fehlhaltung des Kopfes und der Halswirbelsäule werden die Halswirbel sehr in Mitleidenschaft gezogen. Die Folge: Verschleiß und Schäden an den Bandscheiben und dadurch verursachte Schmerzen.

 

Woran erkenne ich, ob ich verengte Atemwege habe?

Verengte Atemwege sind meist einem zu kleinen oder schmalen Kiefer geschuldet. Wenn der Kiefer, aus welchen Gründen auch immer, nicht weit genug nach vorne gewachsen ist, dann verursacht das automatisch eine Verengung der Atemwege. Es gibt mehrere Formen der Kieferrücklagen. Eine Rücklage des Oberkiefers, Rücklage des Unterkiefers oder eine Rücklage des Ober- und Unterkiefers.

kiefer ursache schlafapnoe hws syndrom

Ein schönes Beispiel dafür, welchen Einfluss eine Rücklage des Kiefers auf die Kopfhaltung hat ist der Film FightClub bei dem Hollywoodschauspieler Brad Pitt und sein Schauspielkollege Edward Norton mitspielen. Brad Pitt, der mit einem sehr gut ausgebildeten Kiefer (Ante-Face) gesegnet ist, hat eine sehr gute und aufrechte Haltung. Edward Norton dagegen muss seinen Kopf überstreckt halten um der Atemwegsverengung entgegenzuwirken.

hws syndrom haltung schlafapnoe

Was kann ich tun, wenn ich den Verdacht habe, dass ich eine Atemwegsverengung habe?

Der erste Schritt ist der Gang zum Hausarzt. Erläutern Sie diesem Ihre Beschwerden und bestehen Sie wenn möglich auf eine Überweisung zu einem Schlafmediziner. Die Kosten werden in der Regel von den gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen übernommen. Wenn Sie die Diagnose Schlafapnoe erhalten haben, heißt es leider nicht, dass mit der eingeleiteten Therapie, in der Regel eine Beatmungsmaske (CPAP), die HWS Beschwerden verschwinden. Eine CPAP Therapie kann laut Studien auch das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall nicht auf ein Normalniveau senken. Wenn Sie unsicher sind, können Sie hier einen kleinen Test machen um herauszufinden ob Sie möglicherweise an Schlafapnoe leiden.

Die gute Nachricht

Obstruktive Schlafapnoe kann durch eine Ursachenbeseitigung geheilt werden. Dafür muss die Ursache, das fehlende Wachstum der Kiefer, beseitigt werden. Durch eine chirurgische Kiefervorverlagerung kann die Ursache beseitigt werden und die Atemwege um ein Vielfaches erweitert werden. Durch die Weitung der Atemwege gewöhnt sich der Körper wieder eine aufrechte Kopf- und Halshaltung an. Ein Überstrecken ist nach der Ursachenbeseitigung nicht mehr notwendig. Auch das Risiko von Herzinfarkt und Schlafapnoe kann durch die Heilung der obstruktiven Schlafapnoe auf ein Normalniveau gebracht werden.

Ergebnisse:

Schlafapnoe - Haltung im Vergleich vor und nach der Schlafapnoe Operation
Haltung vor und nach der Operation zur Beseitigung der Atemwegsverengung

Schlafapnoe, Atemwege erweitert durch bimaxilläres rotation Advancement

Atemwege vor und nach der Operation zur Beseitigung der Atemwegsverengung

© 2019 - SeegartenKlinik Heidelberg

Impressum  |   Datenschutzerklärung

Telefon:      06221-3929301