Open/Close Menu Schlafapnoe heilen mit dem bimaxillären Advancement

Warum Schlafapnoe verhindert, dass Sie abnehmen

Eine Studie belegt, dass 60% der an obstruktiver Schlafapnoe leidenden Patienten ein leichtes Übergewicht aufweisen. Die Krankheit ist bei übergewichtigen Menschen ganze 4-mal häufiger als bei normalgewichtigen Personen vertreten. Das liegt daran, dass sich bei einer Gewichtszunahme nicht nur die äußeren Körpermerkmale vergrößern, sondern auch innere Organe wie die Zunge. Eine vergrößerte Zunge sorgt dafür, dass die Luftzufuhr im Liegen deutlich verringert wird und das Risiko an einer Schlafapnoe zu erkranken um einiges steigt. In den meisten Fällen ist es jedoch andersherum, sodass die Schlafapnoe die Ursache für eine Gewichtszunahme ist. Durch den wenig erholsamen Schlaf entsteht eine Sauerstoffunterversorgung, woraus Müdigkeit und Abgeschlagenheit folgert. Daraus wiederum rutschen die meisten Betroffenen in Depressionen, welche durch gesteigertes Essverhalten bekämpft werden, denn durch die Sättigung entsteht ein Glücksgefühl. Dadurch, dass außerdem Sauerstoff benötigt wird, der durch die Schlafapnoe nicht ausreichend vorhanden ist, um Fett zu verbrennen, wird das Fett mehr angelagert als verbrannt. Folglich verursacht die Zunahme dann eine noch extremere Verengung der Atemwege, woraus ein Kreislauf entsteht. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig bei einer Schlafapnoe Erkrankung eine Gewichtsabnahme in Betracht zu ziehen. Im folgenden Text zeigen wir Ihnen, wie Sie am besten abnehmen können.

Der Kampf gegen die Schlafapnoe – Abnehmen reduziert die Verengung, weshalb der Druck der Beatmungsmaske reduziert wird

Wollen Sie Ihre Nächte demnächst ohne Atemgerät verbringen, so können wir Sie beruhigen – die meisten Patienten konnten deutliche Verbesserungen schon bei geringer Gewichtsabnahme erkennen. Doch kämpfen Sie womöglich schon seit längerer Zeit gegen Ihr Gewicht und möchten gern abnehmen? Die Ursache dafür, dass Sie Ihr Ziel nicht erreichen, könnte die Schlafapnoe sein, da diese zumeist ursächlich für eine Gewichtszunahme ist. Das heißt aber nicht, dass Sie niemals abnehmen können. Wir bieten eine Therapie an, die die Schlafapnoe nicht nur ertragbar macht, sondern diese sogar komplett behebt. Die obstruktive Schlafapnoe kann bei uns durch das bimaxilläre Advancement mit Rotation behoben werden, indem die oberen Atemwege durch ein Vielfaches erweitert werden. Daraufhin können Sie sich dann dem Abnehmen widmen und werden es dieses Mal mit Sicherheit auch erfolgreich meistern.
Sollten Sie nicht an einer Schlafapnoe leiden, tendieren aber zum nächtlichen Schnarchen und haben einen Hang zum Übergewicht, so sollten Sie sich ebenfalls Gedanken um Ihre Gesundheit machen. Starkes Schnarchen ist nämlich eine der häufigsten Ursachen für das Entstehen der Krankheit – deshalb sollten Sie hier frühzeitig dagegen ankämpfen. Das Schnarchen wird wiederum nicht selten von Übergewicht ausgelöst – der Kreislauf schließt sich also hier. Wenn Sie einen gesunden Schlafrhythmus erhalten wollen, sollten Sie also das Abnehmen an Gewicht in Betracht ziehen.

Erfolgreich Abnehmen – die Möglichkeiten

Nicht nur Schlafapnoe-Patienten sind am Abnehmen interessiert – fast jeder Mensch hat schon einmal eine Diät zur Gewichtsreduzierung ausprobiert. Nicht nur Diäten und eine Ernährungsumstellung sind beliebte Methoden abzunehmen, sondern auch medizinische Präparate nehmen immer mehr an Beliebtheit zu. Dabei sollen die Pulver und Tabletten dafür sorgen, dass das Hungergefühl unterdrückt und der Stoffwechsel angeregt wird. Insgesamt ist der Markt für Diätmittel und vielversprechenden Präparaten regelrecht überfüllt. Wir können Ihnen dabei nur empfehlen auf die herkömmliche Abnehmmethode mit gesundem Essen und viel Sport zurückzugreifen – Sie ist auf lange Sicht gesehen die wirksamste Methode und schonend für den Körper. Falls Sie dennoch keinen Erfolg erzielen, kann es doch möglich sein, dass Sie ein Schlafapnoe-Patient sind, also wundern Sie sich nicht, dass Sie es bisher nicht geschafft haben abzunehmen. Sie macht es den Betroffenen so gut wie unmöglich, ein paar Kilo zu verlieren. Dennoch wünschen wir viel Erfolg beim Abnehmen und wenn es nicht funktionieren sollte, dann schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei!

© 2017 - SeegartenKlinik Heidelberg

Impressum  |   Datenschutzerklärung

Telefon:      06221-3929301