Open/Close Menu Schlafapnoe heilen mit dem bimaxillären Advancement

Die Schlafmaske – was gibt es zu beachten?

Etwa jeder Dritte leidet hierzulande an Schlafstörungen – manche nur in bestimmten Phasen, viele jedoch haben mit permanenten Schlafproblemen zu kämpfen. Wer dauerhaft unausgeschlafen ist, wird früher oder später unter Erschöpfung, Konzentrationsstörungen oder auch Nervosität leiden. Sogar ernsthafte Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magen-Darm-Probleme oder Diabetes können langfristig die Folge sein, wenn jemand ständig keinen ausreichenden Schlaf bekommt.

Sofern Schlafstörungen keine körperlichen oder psychischen Ursachen haben, sondern in äußeren Umständen, wie z.B. zu vielen Lichtreizen, zu finden sind, kann eine Schlafmaske oft Wunder wirken. Eine solche Maske leistet übrigens nicht nur im heimischen Schlafzimmer gute Dienste, sondern ist auch für Menschen, die beruflich bedingt auf Schlaf oder zumindest etwas Erholung unterwegs angewiesen sind, oft sehr hilfreich. Denn eine Schlafmaske kann auch im Zug oder Flugzeug zu etwas Entspannung verhelfen.

Welche Gründe gibt es für den Erwerb einer Schlafmaske?

Für die Benutzung einer solchen Maske gibt es ganz unterschiedliche Gründe. Nicht wenige Menschen sind sehr lichtempfindlich und können selbst bei geschlossenen Augen in Dunkelheit auch die schwächste Lichtquelle wahrnehmen und deswegen einfach nicht ein- oder durchschlafen. Dazu kommt, dass heutige Wohnverhältnisse eine absolute Dunkelheit oft schwer bis unmöglich machen. So machen vielen Menschen Straßenbeleuchtung vor dem Schlafzimmerfenster oder grelle Lichtreklame zu schaffen. In diesen Fällen kann eine Schlafmaske das Ein- oder auch das Durchschlafen deutlich erleichtern.

Ein weiterer Grund für die Benutzung einer Schlafmaske ist häufiges Reisen, besonders aus beruflichen Gründen. In diesen Fällen kann eine Maske sehr hilfreich sein, um auf einem Langstreckenflug besser bzw. überhaupt schlafen zu können. Auch im Zug oder als Beifahrer im Auto kann eine Schlafmaske sehr gute Dienste leisten.

Nicht wenige Menschen leiden phasenweise oder auch permanent unter Kopfschmerzen. Hier kann eine Schlafmaske mit eingebautem Kühlkissen – auch Kühlmaske genannt – sehr lindernd wirken.

Worauf sollten Sie beim Erwerb einer Schlafmaske achten?

  1. Damit Sie Ihre Kaufentscheidung später nicht bereuen, gibt es ein paar Kriterien, auf die beim Kauf einer Maske geachtet werden sollte. Und dazu gehören.
  2. Das wahrscheinlich wichtigste Kriterium ist die Lichtundurchlässigkeit der Maske, d.h. es sollte auch die schwächste Lichtquelle nicht ins Auge dringen dürfen. Achten Sie deshalb darauf, dass die Schlafmaske über eine verdunkelnde Schicht verfügt.
  3. Des Weiteren sollten Sie auf gute Tragbarkeit achten. Denn die beste Schafmaske nutzt Ihnen nichts, wenn sie zwar lichtundurchlässig ist, dafür aber drückt und kneift und auf diese Weise ein Einschlafen verhindert. Die Maske sollte sich also optimal der Gesichtsform anpassen und keine Druckstellen hinterlassen.
  4. Die Maske sollte über ein Band zur Größeneinstellung verfügen. Bei späterer Benutzung ist dann darauf zu achten, dass dieses Band weder zu straff noch zu locker eingestellt ist. Eine zu eng angelegte Schlafmaske kann zu Druckstellen führen, während eine zu locker eingestellte während des Schafes verrutschen oder sogar abfallen kann.
  5. Eine gute Schlafmaske sollte luftdurchlässig und atmungsaktiv sein.

Schafmasken, die in Discountern oder sehr günstig online im Angebot sind, sind oft mangelhaft verarbeitet und erfüllen viele oder sogar alle der oben genannten Kriterien nicht oder nur unzureichend. Sparen Sie deshalb nicht am falschen Ende und legen Sie sich eine hochwertige Maske zu.

SeegartenKlinik Heidelberg
Adenauerplatz 2 – 4/1
69115 Heidelberg

Telefon: 06221-3929301
Telefax: 06221-3929309

info@schlafapnoe.tv
www.schlafapnoe.tv

© 2017 - SeegartenKlinik Heidelberg

Impressum  |   Datenschutzerklärung

Telefon:      06221-3929301