Open/Close Menu Schlafapnoe heilen mit dem bimaxillären Advancement

Schnarchen bzw. Schnaufen bei Babys und kleinen Kindern ist normal und kein Grund zur Sorge. Oftmals verschwindet es von alleine ohne das ein Arzt eingreifen muss. Schnarchen kommt bei Kindern eher selten vor, etwa 10% sind betroffen. Bemerkt man, dass das Kind ständig schnarcht oder das das Schnarchen schlimmer wird, so sollte man unbedingt einen Facharzt (HNO Arzt) aufsuchen.

Ursachen für das Schnarchen bei Kindern

Schnarchen bei Kindern kann verschiedene Ursachen haben und ein schnelles Handel empfiehlt sich, wenn man bemerkt, dass das Schnarchen beim Kind chronisch wird. Wird das Schnarchen nicht früh genug behandelt so können sich chronische Mittelohrentzündungen, Wachstumsstörungen u.ä. entwickeln. Besonders kleine Jungen im Alter von 1-4 Jahren sind häufig betroffen. Eine häufige Ursache für das Schnarchen sind Polypen, welche die oberen Atemwege blockieren. Polypen lassen sich heutzutage ganz einfach mit einem operativen Eingriff entfernen. Auch vergrößerte Gaumenmandeln können Schnarchen bei Kindern auslösen und sollten – sofern es gar nicht anders geht – herausgenommen werden. Die Vor- und Nachteile sollten aber hier mit dem Arzt abgeklärt werden, da die Mandeln wichtig für die Immunabwehr sind. Oftmals wird bei einer Mandel-OP jedoch nur ein Teil der Gaumenmandeln entfernt und ein Teil bleibt bestehen, was die Immunfunktion aufrechterhält und trotzdem das Schnarchen stoppt.

Schnarchen bei Kindern besonders bei Raucherfamilien

Passives Rauchen schadet dem Kind. Eltern die also Raucher sind, sollten versuchen nicht in Gegenwart des Kindes zu rauchen und auch vermeiden in der Wohnung zu rauchen. Das Schnarchrisiko wird durch Raucher in der Familie bei Kindern bis zu 60% erhöht. Das dies nicht gesund ist, dürfte klar sein. Schnarchen bei Kindern führt dazu, dass diese nachts nicht durchschlafen können und somit tagsüber unleidlich, unkonzentriert und müde sind. Gerade bei Schulkindern kann sich dies extrem auf den Notendurchschnitt auswirken und auch auf den Umgang mit anderen Schülern. Schnarchen kann Müdigkeit, Aggressivität und Konzentrationsstörungen auslösen und Eltern sollten hier unbedingt einen Arzt aufsuchen, damit eine Behandlung erfolgen kann.

Auch übergewichtige Kinder haben ein größeres Risiko zu Schnarchern zu werden, aber auch andersherum, Kinder die Schnarchen haben ein erhöhtes Risiko für Übergewicht. Hier sollten die Eltern auf genügend Bewegung und eine gute Ernährung achten.

Schnarchen bei Kindern kann vielfältige Ursachen haben, die immer bei einem Spezialisten abgeklärt werden sollten.

© 2017 - SeegartenKlinik Heidelberg

Impressum  |   Datenschutzerklärung

Telefon:      06221-3929301