CPAP Stromausfall

Was passiert unter der Maske?

Bleibt ein Stromausfall während der Nutzung einer CPAP-Fullface Maske unbemerkt, kann es zu einer CO2 Rückatmung kommen, die sehr gefährlich für Sie sein kann. Als Benutzer atmen Sie nämlich Ihre ausgeatmete Luft wieder ein. Eigentlich hat sich der Körper mit der ausgeatmeten, CO2-haltigen Luft gereinigt und möchte nun im Austausch O2-haltige Luft, also Sauerstoff-haltige Luft einatmen. Allerdings ist das nicht möglich, da die Vollmaske Ihre ausgeatmete Luft festhält und durch den bestehenden Stromausfall wird Ihnen kein Sauerstoff neuer Sauerstoff zugeführt, der Luftaustausch ist also blockiert.1https://www.test.de/Schlafapnoe-Therapiegeraete-Mehr-Luft-fuers-Herz-1173476-1173469/

 

Was passiert bei CPAP Stromausfall?

Als Schlafapnoe-Patient werden Sie aufwachen, da Sie nicht mehr richtig atmen können, wenn Ihre Luftzufuhr unterbrochen ist. Entweder weil die Luft unter der Maske schlecht ist, da nur noch ausgeatmete Luft vorhanden ist, die Sie einatmen können oder auch weil Sie sich an den  Druck der Luft gewöhnt haben, die Ihnen durch die Maske zugeführt wird, und diese fehlt nun.

Konsequenzen bei CPAP Stromausfall

Die Patienten schlafen unruhig oder sie wachen auf – und eine wertvolle Tiefschlafphase ist unterbrochen. Es kann auch passieren, dass Sie sich die Maske im Schlaf vom Kopf ziehen und dieses erst am Morgen darauf bemerken.

 

Abhilfe?

Hilfe könnte ein Generator leisten, der im Fall von häufigen Stromausfällen, zum Beispiel in ländlichen Gegenden oder auf Reisen in fernen Ländern, die unterbrochene Stromzufuhr  überbrücken oder übernehmen könnte. Ist der Betroffene sehr vertraut mit seiner Maske und hat keine Zweifel an dem CPAP-System, bringt er das Vertrauen auf, sich auf die Reflexe seines Körpers zu verlassen. Sie sollten also nicht in Panik zu Bett gehen, mit dem Gedanken zu ersticken falls das Gerät ausfallen sollte.

 

Fullface oder Nasenmaske

Besonders die Schlafapnoe-Patienten, die Vollgesichtsmasken verwenden, durch die Nase und Mund oder auch zusätzlich die Augen bedeckt sind, sind von dem Phänomen der Panik betroffen. Bei einer Nasenmaske würde der Körper refexartig den Mund öffnen und durch diesen atmen.

 

Vertrauen in die Technik

Normalerweise ist in einer Fullface Maske ein Schutzmechanismus eingebaut: ein Sicherheitsventil öffnet sich automatisch, wenn über den Schlauch keine Luft mehr in die Maske strömt. Sie atmen in diesem Fall ohne die Unterstützung der Druckluft, aber das Atmen ist möglich.

 

Keine Panik bei CPAP Stromausfall

Wenn Sie nicht mehr atmen können, da sie keine Luft mehr bekommen, wacht der Körper auf. Haben Sie tief geschlafen, kann es passieren, dass Sie sich ein paar Sekunden lang orientierungslos fühlen. Sie werden auf jeden Fall aufwachen und sich möglichst schnell von der Maske befreien.

 

Kein langsames Ersticken

Nehmen Sie sich selbst die Angst und vermeiden Sie eventuelle Panik, indem Sie einen Versuch im Wachzustand vornehmen. Setzen Sie die Maske auf und starten Sie das CPAP-Gerät. Wenn Sie es nun wieder ausschalten, werden Sie bemerken, wie schnell Sie sich unwohl fühlen, da das Atmen beinahe unmöglich ist. Ihr Körper wird spontan reagieren und Sie aufwachen lassen, wenn Sie nicht bereits Ihre Maske vom Gesicht gerissen haben.

 

 

 

© 2019 - SeegartenKlinik Heidelberg

Impressum  |   Datenschutzerklärung

Telefon:      06221-3929301