Kur bei Schlafapnoe

Kur bei Schlafapnoe – Ein Zustand der ständigen Erschöpfung

Viele Patienten fragen sich ob eine Kur bei Schlafapnoe von der Krankenkasse genehmigt wird. Die Erschöpfungszustände durch unterbrochene Nächte aufgrund von Atemaussetzern lassen Ihre Leistungsfähigkeit am Tag sehr eingeschränkt sein. Auch leidet Ihre Konzentrationsfähigkeit bei der Arbeit sehr unter den schlecht geschlafenen Nächten. Sie können Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin nicht mehr die gewünschte Aufmerksamkeit schenken, da Sie ständig damit beschäftigt sind, sich einigermaßen wach zu halten oder Sie möchten am liebsten nur Ihre Ruhe haben.

Die Diagnose

In diesem Zustand haben Sie Ihren Arzt konsultiert, der Sie in ein Schlaflabor überwiesen hat, um Ihrem Zustand der Dauermüdigkeit auf den Grund zu gehen. Dort wurde festgestellt, dass Sie regelmäßig Atemstillstände oder eine schlechte Atmung haben, so dass Sie mit ausreichend Sauerstoff unterversorgt sind. Aus diesen Untersuchungen geht hervor, dass Sie unter Schlafapnoe leiden.

Therapiemöglichkeiten

Zur Therapie dieser Schlafkrankheit stehen mehrere Behandlungsmöglichkeiten zur Auswahl, zwischen denen Sie sich entscheiden können, wobei die Wahl nicht ganz uneingeschränkt ist:

  • Die Protrusionsschiene: diese Schiene, auch Schnarchschiene genannt, ist ein Hilfsmittel, das die Kiefer in der Nacht so positioniert, dass die Atemwege im Liegen befreit sind und Sie gut in der Nacht atmen können. Allerdings ist es in den meisten Fällen privat zu tragen.
  • Die CPAP-Maske: wird im Gesicht getragen und wird in verschiedenen Formen angeboten, sei es nur für die Nase, auf Nase und Mund oder als Full Face Maske über dem ganzen Gesicht. Dieses Hilfsmittel wird von den gesetzlichen Krankenkassen, in seiner verordneten Form, übernommen. An diese Form der Atemhilfe müssen Sie und Ihr Partner oder Ihre Partnerin sich zunächst gewöhnen.
  • Neben den Hilfsmitteln, die die Symptome lindern, gibt es außerdem die Möglichkeit der kausalen Therapie in Form einer Schlafapnoe Kiefer Operation, die die Ursache der Erkrankung bekämpft, indem die Atemwege dauerhaft vergrößert werden.

Eine Kur bei Schlafapnoe zu Beginn?

Bevor Sie sich aber für einen Therapieweg entscheiden oder feststellen, welche Therapie die beste für Sie ist, fragen Sie sich, in dem Zustand der Müdigkeit, die Sie so sehr belastet und bis eine der verschiedenen Therapien anschlägt, ob es nicht die Möglichkeit einer Kur gibt, die Sie beantragen könnten.

Hilfsmittel sind effektiv

Da im Allgemeinen die Therapie, vor allem mit der CPAP-Maske bereits nach 2 bis 3 Wochen, wenn nicht sogar früher, von Erfolg gekennzeichnet ist, wird die Vorgehensweise der Wahl ein zeitnaher Therapiebeginn sein, anstelle einer Kur bei Schlafapnoe. Durch die Therapie werden die Beschwerden so gelindert, dass der Körper spürbar entlastet ist, da Sie sich Ihr Körper in der Nacht wieder besser regenerieren kann. Eventuell können Sie eine zeitlang eine AU-Bescheinigung erhalten, vor allem wenn Sie aus beruflichen Gründen am Steuer eines Fahrzeuges sitzen müssen, bis die Therapie anschlägt. Allerdings so selten wie eine Krankschreibung bei Schlafapnoe ausgestellt wird, wird es auch keine Kur direkt zur Krankheit Schlafapnoe geben. Kuren existieren für Krankheitsbilder, die als Folge der schlechten Sauerstoffversorgung des Körpers in der Nacht auftreten können, wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Bluthochdruck, Depressionen, um Ihnen ein paar Beispiele zu nennen. Dieses ist im Einzelfall mit Ihrem Arzt abzusprechen.

 

 

© 2020 - SeegartenKlinik Heidelberg

Impressum  |   Datenschutzerklärung

Telefon:      06221-3929301